Voll Schaf / Rezension

Zum Video

Wir rezensieren das Brettspiel „Voll Schaf“ und erklären die Regeln sowie die Anleitung. Mehr Bilder und die Anleitung zum Herunterladen gibt es unter http://gesellschaftsspiele.spielen.de/alle-brettspiele/voll-schaf, weitere Informationen in der Videobeschreibung.

Das Spiel ist von Francesco Rotta (Huch! & friends), heißt auf englisch „Battle Sheep“ und ist auf der Empfehlungsliste „Spiel des Jahres 2014“.

Kurzbeschreibung

Aufstand bei Bauer Hugo: Beim Familienspiel „Voll Schaf“ rangeln rivalisierende Schafherden um den größten Anteil am Weideland. Wer bei diesem Taktikspiel seine Schäfchen ins Trockene bringen und die größte Wiese ergattern will, muss klug vorgehen. Vor dem eigentlichen Spielbeginn erschaffen die Spieler erst einmal gemeinsam die Grünfläche, indem sie reihum ihre Weidetafeln aneinander legen. Dadurch entsteht in jeder Partie eine anderes Spielfeld. Anschließend platziert jeder seine 16-köpfige Schafherde auf einem beliebigen Randfeld. Der Schäfer am Zug teilt seine Herde in zwei Teile. Während die eine Hälfte an ihrem ursprünglichen Platz bleibt, ziehen die anderen Schafe in gerader Linie nach vorne. Die Bewegung endet erst, wenn die Schafe auf eine andere Herde treffen oder am gegenüberliegenden Rand der Weide ankommen. Das Feld, auf dem sie landen, nehmen sie in Besitz und der nächste Spieler ist an der Reihe. Nach und nach gibt es immer weniger mögliche Laufrichtungen und die zurück gelegten Wege werden immer kürzer. Wenn alle Schafe bewegungsunfähig sind, endet das Spiel und. Wer dann die meisten Felder mit seinen Schäfchen belegt hat, gewinnt die Partie. Das Legespiel „Voll Schaf“ steht auf der Empfehlungsliste „Spiel des Jahres“ 2014.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Auf einen Blick

10 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Stefan

    So leichtgewichtig wie VollSchaf ist, kann man es auf zweierlei Weisen spielen: Intuitiv und schnell oder taktisch mit viel Nachdenken. Sofern sich nicht mehrere gegen einen verschwören, gewinnt immer der Taktiker gegenüber dem Draufloszieher. Deswegen sind wir irgendwann dazu übergegangen vorher anzusagen wie wir spielen und somit die Bedenkzeit festzulegen. Beide Varianten haben ihren Reiz aber gerade im Familienumfeld sollte der Taktiker zu Hause bleiben.

  2. Tim

    Schönes Spiel und schöne Rezension
    Sehr gut erklärt. Ich schaue mir gerne deine Videos an 🙂

    Es hat bei mir zuhause Pinguine Deluxe (Hey thats my fish) ersetzt weil es eigentlich mehr oder weniger das gleiche Spiel, aber soooo viel schneller aufgebaut ist. Und gerade bei einem so schnellen Spiel stört es schon wenn das Aufbauen mehr Zeit braucht als das spielen…

    Was mich aber an dem Video etwas gestört hat (ok das ist nicht ganz richtig, es hat mich in den Wahnsinn getrieben!): Warum hüpft das Bild immer hoch und runter? Mir ist es irgendwann in der Mitte aufgefallen und wenn man es einmal sieht…

  3. Jens

    Meine Schafe, deine Schafe

    Ansonsten: Einfach mal bei BGG „sheep“ in der Suche eingeben.

    Und Sheep & Thief soll ja wohl kein Microgame sein!? Was da alles drin ist…

  4. Basti

    Oja, das hatte ich vergessen. Guter Tipp Pippo!

  5. Pippo8081

    Haste Bock!
    Ein sehr schönes Familien-Spiel mit unglaublich tollen Material. Mit Glück und Taktik setzt meine seine Schafe auf einem Brett, frisst, schubst, hüpft und versucht die besten Plätze zu ergattern wenn der geile Bock, das Frisierschaf oder andere am Rand erscheinen!

    Wie gesagt die Schaffiguren sind echte Hingucker

    Frohe Ostern

  6. Tobi

    Basti, vielleicht sollten wir unsere Posts zu Uhrzeiten machen, zu denen normale Leute noch wach sind …
    *Gedankenblitz* Youtube-Channel-Idee: Brettspieltalk zur Geisterstunde.

  7. Basti

    Sheep & Thief (hab ich erst gespielt. Lustiges MicroGame)

  8. Basti

    Schafkopf 😀
    Hahaha!

    Ok der war schlecht… :/

    Ansonsten:
    Carcassonne: Schafe und Hügel
    Super Farmer / Rancho
    Wooolf

  9. Tobi

    Lieber Osterhase, ich wünsche mir, dass wir zu jeder Rezension so unterhaltsame Gespräche haben, wie bei „Spin the Bottle“

    Welche Spiele kennt ihr noch zum Thema Schaf?
    -Space Sheep
    -Voll Schaf
    -Sheepland

  10. Basti

    Ein schönes abstraktes Spiel, dass nicht viel neu macht, aber durch seine Einfachheit und schönes Material besticht.
    Erinnert mich ein wenig an „Packeis am Pol“ bzw. „Hey that’s my fish“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge