Brettspielmechanismen – Teil 1 / Sonstiges

Zum Video

In diesem Talk tauscht sich Sebastian mit Dennis von Brettspiele & mehr über das Thema Brettspiel-Mechanismen aus. Welche Arten gibt es? Welche finden wir gut, welche schlecht? Welche Mechanismen haben sich bemerkenswert entwickelt? Und warum reden Brettspieler so gerne über sie? 😉

Da die Diskussion sehr lang geworden ist, seht ihr in diesem Video nur die erste Hälfte. Die zweite folgt bald auf dem Spielama-Kanal. 🙂

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Sebastian Wenzel Autor

    Danke für Deinen Kommentar. Hier die Erklärung aus der spielen.de-FAQ, https://gesellschaftsspiele.spielen.de/faq: Bei einem Deckbau-Spiel greift ihr im übertragenen Sinne in einen Werkzeugkasten. Je nach Spiel ist dieser gefüllt mit zahlreichen Karten, Plättchen oder Würfeln. Passend zu eurer Strategie wählt ihr einige Karten, Plättchen oder Würfel aus und spielt damit. Die gewählten Karten, Plättchen oder Würfel sind euer Deck. Typische Deckbau-Spiele sind Quarriors, Dominion und Magic: The Gathering. Im englischen heißt der Mechanismus „deck building“ oder „pool building“.

  2. Sara

    Ich finde ihr verwendet viele Begriffe mit denen Neueinsteiger nicht sofort was anfangen können. Zum Beispiel schon der Begriff Deckbuilding.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge