Schweinebande / Rezension

Zum Video

Wir rezensieren das Spiel Schweinebande von Stefan Dorra (Hans im Glück) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

Jeden Mittwoch kurz nach Sonnenaufgang ist in der Stadt Viehmarkt. Hier werden Ziegen, Esel, Zottelrinder und natürlich auch Schweine feilgeboten. Die Angebote sind sehr unterschiedlich und für jeden Spieler von anderem Wert. Da heißt es abwägen: Möglichst schnell zuschlagen, ohne genau zu wissen, was man kriegt. Oder in aller Ruhe warten, bis das ganze Angebot feststeht. Mit ein paar Gehilfen – denn sechs Augen sehen mehr als zwei – geht jeder Spieler auf den Markt, um die besten Angebote einzuheimsen. Nachdem die gekauften Tiere gut gefüttert sind, geht es wieder nach Hause, denn es gewinnt nicht der Bauer mit den dicksten Kartoffeln, sondern der mit den meisten Tieren im Stall.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Auf einen Blick

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge