Raumpiraten / Rezension

Zum Video

Wir rezensieren das Spiel Raumpiraten von Christophe Boelinger (Sirius Products) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

Als angehende Raumpiraten haben es die Spieler zur Aufgabe, die herumgeschnipsten Raumfrachter anzufliegen und sie als erbeutete Ladung zu sichern, das heißt, von der Spielfläche zu nehmen. Der Wert, der auf der Unterseite der fingernagelgroßen Raumfrachterscheibe abgebildeten Ware wird beim Abliefern in einem Piratenstützpunkt gutgeschrieben. Es gibt fünf verschiedene Warensorten, wobei jede von diesen einen Erlös zwischen zwei und sechs Mega-Krediten einbringt. Der Wert einer Ware richtet sich dabei immer nach den ausliegenden Warenkärtchen auf dem jeweiligen Piratenstützpunkt.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Auf einen Blick

Ein Kommentar Kommentar schreiben

  1. Yasari

    Gefällt mir eigentlich ganz gut vom Spielprinzip her. Ich glaub ich werd mir das Spiel kaufen und dann die Regeln ein bisschen bearbeiten. Denn eigentlich hat das Spiel schon ein gewisses Strategisches Potenzial nur wird dieses durch ein Paar unötige Regeln geraubt wie ich finde.
    Aktionskarten die mir boni geben dazu noch eine Möglichkeit das Schiff außerhalb der Basis auf zu tanken und ganz wichtig: dieses komische Schwarze Loch muss weg. 😀
    Mit diesen Regeländerungen könnte man das Spiel durchaus verbessern. Man muss nur etwas Zeit investieren.
    Aber Moment!
    Machen wir es doch wie die Leute von Hans im Glück: Einfach ein Katapult in das Spiel einfügen und schon passt alles. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge