King´s Vineyard / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „King’s Vineyard“ von David Haslam und Sandeep Kharkar (Mayday Games) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Englische Kurzbeschreibung

The King intends to appoint a new Master for his vineyard and wishes to discover which apprentice has the cleverest way with grapes. The wily King will pay three surprise visits, judging the grapes for color, sweetness and vine length, dispensing gifts of goblets, bottles and barrels to demonstrate his appreciation. After the final visit, the apprentice with the most valuable gifts will become Master of the King’s Vineyard.

Auf einen Blick

10 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Zottelmonster

    Ich wäre auch für eine irgendwie geartete schriftliche Zusammenfassung. Aber das sollte wohl lieber im Forum diskutiert werden.

  2. Ben2

    Aber wäre es nicht ebenso vielleicht besser sich ein Video anzusehen, weil das Spiel und das Thema oder das Video-Still interessant ist? Klar ist eine hübsche Note auch ein Magnet. Aber wir möchten Spiele nicht mehr so hart kategorisieren. Englische Brettspielseiten verzichten im Gros auf Noten und bewerten die Spiele eher in einem ausgewogenen Fazit – per se hilft das euch -dem Zuschauer VIIIIEL mehr. Siehe Santiago de Cuba. Schau das Video ohne die Note an und entscheide DANN ob es was für dich ist. Ein ganz anderer Punkt. Wir möchten nicht mehr dem deutschen Drang nachkommen müssen auf alles einen Stempel zu drücken.

  3. Tim

    Erstmal sei gesagt, dass ich auch ein großer Fan von euch bin. Allerdings ging es mir bisher auch immer so, dass ich mir natürlich die Spiele bei euch angeschaut habe, die mich selber interssieren – Wertung erst mal egal. Sonst sehe ich mir aber eigentlich selten Rezensionen von Spielen an, die ich nicht kenne, oder von denen ich nocht nichts gehört habe. Aber oftmals bin ich dann bei euch in dem Wertungskasten über eine hohe Note gestolpert und habe mir dann daraufhin das Video angesehen. Somit weckt der Wertungskasten schon Interesse und motiviert. Oder?

  4. Ben2

    Richtig. Aber es ist natürlich auch sprachlich eine gute Idee ein Fazit mit dem Satz: Ist ein gutes Spiel. oder „Kann man kaum empfehlen“ zu beginnen. Der Kompromiss gefällt – Allerdings habe ich mir noch nie Rezensionen nach der Note her angesehen. Ich schaue mir immer an ob die Mechanik funktioniert und dann wie es verschiedenen Rezensenten zusagt. Sieh es einfach so: Egal wie schlecht ein Spiel ist – wir haben es gespielt, wir erklären die Mechaniken und machen ein Video – wenn das dann keiner anschaut, weil wir die Note 2 drunter setzen – warum habe ich dann das Video gemacht?

  5. Basti

    Genau das ist das Problem. Die Leute schauen sich die Note an und entscheiden dann erst ob sie sich das Review ansehen. Das ist schade und wir tun damit so manchem Spiel unrecht. Wenn ich zum Beispiel bei Santiago de Cuba ne 3/6 gebe, heißt das ja nicht, das es nicht jemanden gibt für den das Spiel vielleicht doch was ist. Nur wie soll er/sie das wissen wenn man sich das Video erst gar nicht ansieht.
    Ich finde es den Spielen, Autoren und Verlagen gegenüber einfach fairer so. Und unsere Meinung ist ja nicht das Maß aller Dinge. Nur weil wir ein Spiel nicht so toll finden kann es ja durchaus anderen Leuten gefallen.

  6. Martin

    Mir fehlt die Fazitbox einfach. Dort konnte man sich schnell einen Überblick verschaffen ob sich das Spiel und somit auch das Video lohnt. 😉
    Euer Fazit ist ja am Ende des Videos auch nicht wirklich auf den Punkt gebracht. Da kann man zwar schnell hinspringen aber das ist ja meist in 5 Minuten nicht gegessen. Die Qualität des Spielmaterials ist für mich als Entscheidung auch immer erst zweitrangig.
    Ich will erstmal einfach nur wissen ob und wem das Spiel Spaß machen kann!
    Wenn ihr die Fazitbox schon rausschmeißt wäre ein kürzeres und auf den Punkt gebrachtes Fazit viel ansprechender für mich. Oder vielleicht einfach mal 3-4 Sätze direkt zu Beginn des Reviews?
    Muss ich mich zukünftig erst 13 Minuten durch ein Star Trek:Expeditions Video kämpfen bis ich weiß das es Mist ist? 🙂

    Ich schätze eure ausführlichen Reviews wirklich, aber für die Katze im Sack investiert man halt ungern so viel Zeit.
    Zukünftig werde ich Videos wohl eher anschauen wenn ich auf einer anderen Seite bereits eine Empfehlung für das Spiel erhalten habe.
    Pech für mich. Aber schade ist es trotzdem.

  7. maeddes

    „… ich weiß ned was des immer soll!“ 😀
    Ich finde deine Reviews echt klasse! Du bist einfach ’n cooler Typ.

  8. Basti

    Die Karte haben übrigens eine sehr gute Qualität und sind auch viel schöner und bunter als sie jetzt auf dem Video rüberkommen.

  9. Ben2

    Alles was du über dieses Spiel wissen möchtest sagt Basti im Fazit. Brauchst du dringend eine Note dafür?

  10. KS

    Ohne Fazitbox? Ich bitte euch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge