Kamisado / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „Kamisado“ von Peter Burley (Huch! & friends) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung. Es ist ein bisschen wie Schach mit Farben.

Kurzbeschreibung

Die Aufgabe: Erreiche die gegnerische Grundlinie mit einem deiner Türme. Doch was einfach klingt, entwickelt in Kamisado schnell eine ungeahnte taktische Tiefe. Dabei sind die Regeln ganz einfach: Ziehe so weit du willst nach vorne. Die Farbe des Feldes, auf dem dein Turm zum Stehen kommt, gibt die Farbe des Turmes vor, den dein Gegner in seinem Zug bewegen muss

Auf einen Blick

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Basti Autor

    Schönen Dank für den Hinweis, Tournesol!

  2. Tournesol

    Hallo,

    nette Erklärung. Allerdings hätte man noch darauf hinweisen können, wie die Startaufstellung ist (dass jeder Stein auf dem Feld seiner Farbe steht).
    War mir zumindest nicht klar geworden.

    Gruß Tournesol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge