Hai-Alarm / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „Get Bit!“ von Dave Chalker (Mayday Games) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.. Die deutsche Variante ist bei Asmodee erschienen und heißt „Hai-Alarm!“. Mehr Rezensionen und Anleitungen sowie Regeln von Gesellschaftsspielen, Kartenspielen und Brettspielen findet Ihr unter http://www.spielama.de.

Kurzbeschreibung

Rette sich wer kann. Hinter den in einer Reihe schwimmenden Piraten bringt sich ein gefrässiger Hai in Position. Der letzte Schwimmer wird ein Arm oder Bein verlieren. Sind alle Gliedmaßen verloren, geht der Schwimmer unter und hat das Spiel verloren. Welcher das sein wird, bestimmen die ausgespielten Karten. In der Regel schwimmt der Pirat mit dem höchsten Kartenwert vorne, der mit dem niedrigsten hinten. Jeder Spieler hat sieben Handkarten mit den Zahlen eins bis sieben. Die schon ausgespielten Karten liegen offen für jeden sichtbar vor den Spielern aus. Wird ein Spieler von dem Hai gebissen, überholt er laut schreiend alle anderen und wird an die Spitze der Reihe gelegt und erhält alle seine schon gespielten Karten zurück auf die Hand. Haben mehrere Spieler die gleiche Zahl gespielt, werden deren Piraten nicht bewegt. Hat ein Spieler nur noch eine einzige Karte auf der Hand, bekommt er ebenfalls alle seine Karten zurück.

Auf einen Blick

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Knilchi

    Ein Lego-Hai, da werden Kindheitserinnerungen wach…

    Klingt ansonsten nach nem super Spiel für Zwischendurch. Thematisch find ich das eigentlich auch ganz witzig, grade da es mal was anderes ist und nicht so bierernst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge