Viagra Spiel 2019: Viagra Generika Ohne Rezept

Edo / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „Edo“ von Louis und Stefan Malz (Queen Games) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

Japan in der Zeit von 1603 bis 1868: Die Position des Kaisers ist schwach. An seiner Stelle herrscht mit strenger Hand ein Edo der Tokugawa und sorgt für Frieden zwischen den Daimyos. Das Fischerdorf EDO wird zum Regierungssitz erklärt und entwickelt sich schnell zur wichtigsten Stadt Japans — dem heutigen Tokyo. Um sicher vor Intrigen zu schützen, wird jeder Daimyo gezwungen, Mitglieder seiner Familie in Edo anzusiedeln und einen großen Teil seines Vermögens für den Ausbau der Region einzusetzen. Die Samurai werden entwaffnet und die Besten dien fortan ihrem Herren als Verwalter. Wer den Machtanspruch des Shogun nicht in Frage stellt, kann es als Daimyo auch in dieser Zeit zu großem Einfluss bringen.

Auf einen Blick

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Siggi

    Hm, hab das Spiel noch nicht gespielt, aber allein von der Rezension her würde auch ich sagen, dass es eher kein bzw. kein normales Familienspiel ist.

    Trotzdem natürlich wieder eine sehr gelungene Rezension.

  2. Mahmut Dural

    Sehr sehr gutes Fazit. Alles wirklich alles wurde angesprochen. Perfekt! Ich habe EDO seit dem Erscheinen und habe es seit dem auch sehr oft gespielt und stimme somit Ben´s Fazit in allen Belangen zu. Bis auf die Aussgae, das EDo ein Familienspiel ist, ich hab die Erfahrung gemacht, das EDO doch sehr knifflig ist, wenn dann eher ein anspruchsvolles Familienspiel, aber an dem Vielspieler sicherlich auch ihren hohen Wiederspielreiz durch die kniffligen Situationen im Spiel haben. Ein sehr gutes Mehrheitenspiel.

    Vielen Dank nochmals für das tolle, aussagekräftige und informationsreiche Fazit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge