Viagra Spiel 2019: Viagra Generika Ohne Rezept

Die Arena von Tash-Kalar / Rezension

Zum Video

Wir rezensieren das Brettspiel „Die Arena von Tash-Kalar“ von Vlaada Chvátil (CGE/Heidelberger) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

In der Arena von Tash-Kalar treffen gewaltige Kreaturen im Kampf aufeinander. Hinter dem Kampfgetöse der Monster ziehen jedoch subtile die Spieler die Fäden. Sie fordern einen Gegner zum Taktikduell oder zum Kampf bis auf den Tod heraus, treten gegen mehrere Gegner in einer Schlacht an, oder verbünden sich mit einem Freund, um das gegnerische Team auszuschalten.

Auf einen Blick

7 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Basti

    Ja, kommt leider ab und zu vor, dass die Supporter nicht unbedingt regelfest sind. Ich denke an einige Partien zurück bei denen ich etwas falsch erklärt bekommen habe.

    LG Basti

  2. Timo

    Ok, wenn ich so an die Bremer Spieletage zurückdenke, haben wir genau das gespielt, was nicht vorgesehen war. Aber dann war der Erklärbär aber auch nicht ganz unschuldig daran 🙂 Ich denke, dann muss das Spiel noch ne Chance bekommen. Vielen Dank für die Richtigstellung. 🙂

  3. Basti

    Ich vermute ihr habt es falsch gespielt, denn bei der Vierspielerschlacht jeder gegen jeden geht es ja gerade um das Kaputtmachen der gegnerischen Steine und ausschließlich um Zerstörung (Destruktion).

    Die „erhabene Form“ (die mit den Zielen) kann man zwar auch zu viert spielen, jedoch nur Team gegen Team (also 2 vs. 2) bei der zwar jeder Spieler sein eigenes Deck hat, jedes Team nur eine Farbe kontrolliert.

    Es hört sich für mich so an, als ob ihr dass ihr „jeder gegen jeden“ mit „erhabener Form“ gespielt habt, was die Regel gar nicht zulässt und was auch gar nicht funktionieren kann, weil man eben nur schwerlich auf die Ziele hinarbeiten kann wenn von drei Seiten auf einen eingeschlagen wird.

    LG Basti

  4. Timo

    Gefällt mir überhaupt nicht, wenn vier Spieler gegeneinander spielen. Da ist es imho viel zu destruktiv. Aus lauter Frust, weil man keine zwei Züge hatte, um etwas vernünftig aufzubauen, habe ich nur noch darauf gespielt, meinen gegnern möglichst viel kaputt zu machen und damit noch zufällig Siegpunkte eingefahren.

    Wahrscheinlich tue ich dem Spiel unrecht, nach nur einer Partie und es nicht wenigstens im Teamspiel oder als Duell gespielt zu haben, aber für mich ist der Reiz mit der ersten Partie verflogen.

  5. Basti

    @ Markus Bach:
    Danke!
    Ja, es ist faszinierend wie vielseitig Vlaadas SPiele sind. Seine Handschrift ist kaum zu erkennen, da er immer wieder etwas neues aus dem Ärmel schüttelt

    @ Oonalaily:
    Danke! Anspielen solltest du es auf jeden Fall, vor allem da du es ja schon besitzt. Ist auch nicht wirklich schwer reinzufinden. Einfach mal das Einsteigerspiel ausprobieren. Das dauert auch nur ne halbe Stunde.

    Zum neuen Spiel von Vlaada Chvátil: Diese Neuigkeit ist bisher recht exklusiv, da auch noch nicht feststeht, ob das Spiel bis zur Messe im Oktober fertig ist. Ich habe es aber im Hinterkopf und werde immer mal wieder die Augen danach offen halten.

    LG Basti

  6. Markus Bach

    Ich bin kein fanatischer Vlaada-Fan, erachte ihn aber als einen der derzeit originellsten und besten Spieleautoren. Tash-Kalar hat mich schon in Essen 2013 fasziniert und meine Freude an Fantasyspielen sowie mein latentes Interesse für abstrakte Spiele angesprochen. Ich habe es gleich gekauft und den Kauf nicht bereut. Ich finde es sehr gut, daß ihr dieses Spiel rezensiert habt. Das Lama bleibt top.
    Weiter so! 🙂

  7. Oonalaily

    Wie immer eine schöne und informative Rezi.
    Das Spiel steht noch ungespielt bei mir im Regal.
    Da wird es wirklich Zeit, es mal hervor zu holen.
    Ein neues Spiel von Vlaada Chvátil?
    Da fängt man ja direkt an zu hibbeln ^^
    Hoffentlich kommen da schon vor Essen ein paar Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge