Commander Kikeriki / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „Commander Kikeriki“ (Hasbro) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

Die verrückten Hühner aus dem All sind los! Im rasanten Spiel rund um das außerirdische Federvieh sind Reaktionsschnelligkeit und Geschick gefragt: es gilt, möglichst viele verlorene Asteroiden einzusammeln, sobald diese aus dem Kofferraum des tierischen Fluggerätes fallen.

Auf einen Blick

4 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Ben

    Ne, ne… Es ist ja (auch 😉 ) ein Kinderspiel und man muss ja, wie immer, schon ehrlich bleiben: Insgesamt ist alles so lala passabel, nichts unter aller Sau, so dass ein funktionierendes und ganz unterhaltsames Spiel dabei herauskommt – denke ich jedenfalls.

  2. Der Siedler

    Ja, das frage ich mich auch. Wäre da nicht die „2“ angebarcht? (Eins würde ich mir für Voll-Flops aufbewahren!)

  3. Max

    Wie kommt es denn zu der relativ „guten“ Wertung von 3 Würfelaugen, wenn das Spiel im Grunde nicht empfohlen werden kann und auch so „zu blöd“ ist?

  4. dereda

    Zeigen sie es Commander Kikari in „Neon Spaceschalen Armageddon“ (wahlweise „Neon Nemesis Eierlegium“), und halten sie mit den Astroschlitten-Units 00 bis 03 die vom Himmel fallenden Vorboten des Huhnen Complementation Projects auf, um die Erde zu retten!

    (ben hat einen kommentar von mir erwartet. wird ihm wohl nicht nochmal passieren^^)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge