Viagra Spiel 2019: Viagra Generika Ohne Rezept

Blood Bowl Team Manager: Sudden Death Erweiterung / Rezension

Zum Video

Wir testen die Erweiterung „Blood Bowl: Teammanager – Sudden Death“ (Fantasy Flight Games/Heidelberger Spieleverlag) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Englische Kurzbeschreibung

„Sudden Death“ is a expansion for „Blood Bowl: Team Manager — The Card Game“ that brings new Contract payouts, new enchanted balls, and three new teams. The Dark Sorcery Syndicate union features dabblers in forbidden magics who just don’t know when to stay down. The undead Champions of Death tear up the pitch — sometimes literally as they raise new zombies and skeletons from the corpses of former Blood Bowl players. The vampires of the Black Fangs are always thirsty for victory (and blood). And the Dark Elves of the Naggaroth Nightmares are happy to give both teams plenty of fresh corpses with which to play.

Auf einen Blick

12 Kommentare Kommentar schreiben

  1. W3rn3rs3n

    Haben jetzt am Wochenende einmal zu 5 (5 Wochen) und einmal zu 4 (6 Wochen) gespielt.
    Das Spiel ist einfach nur gut! Macht richtig viel Laune, auch wenn manche Rassen glücksabhängiger sind als andere.
    Als wir zu viert gespielt haben, haben wir dann inkl. beiden Erweiterungen gespielt, also mit Stadien, Strafen, Zauberbällen und Schiedsrichtern, usw… Das macht schon richtig viel Laune, auch wenn sich das Spiel schon gaaaanz schön ziehen kann. Vor allem wenn man einen am Tisch hat, der das Denken erst anfängt, sobald er dran ist 😉
    Empfehlung: Mit Zeitlimit spielen, maximal 1 min pro Zug beispielsweise. Werden wir das nächste Mal auf jeden Fall so machen. Dadurch dauert eine Woche maximal 24 Minuten (zu viert) + Realtionen etc. dann 30 Minuten und dann die Ergebnisphase noch ca. 15 Minuten, so dass man 45 min pro Woche planen kann. Gestern wars bei uns dann ca. eine Stunde pro Woche, so dass sich das 6-Wochen-Spiel dann schon etwas gezogen hat. Aber wir hatten durchgehend viel Spaß! Wobei mein Wüfelglück gestern mit den Goblins schon echt bescheiden war. Zweimal mit frenetisch angegriffen und zwei mal Doppel-X geworfen 😀 😀

    Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung von mir und ich bin nicht der Meinung, dass man entweder mit Sudden Death oder mit Foulspiel-Erweiterung spielen soll. Das funktioniert auch sehr gut zusammen!

  2. Paul

    Danke für die Warnung. Aber ich hab zum Glück genug Ausdauer.

    Doch ich habe meinen Spielewunschzettel erst letzte Woche um einige Einträge verkürzt. Auch wenn das Spiel einen wirklich guten Preis hat, muss es wohl noch eine Weile warten…

  3. Reini

    Klasse Video Basti!

    Das Spiel ist einfach genial. Ist schon bekannt ob es weitere Erweiterungen geben wird?

    VG

  4. Basti

    Du musst aber damit rechnen, dass man bei Blood Bowl im Gegensatz zu Smash up! auch gut mal 90+ min braucht.

  5. Paul

    Und schon ist Bloodbowl auf der Wunschliste. Dabei ist die doch gerade erst kleiner geworden. ^^

    Ja das verstehe ich, die Meisten mit denen ich bisher gespielt habe, hatten dieses Problem mit Smash Up. Aber ich finde es gar nicht schlimm, dass es manchmal schwierig ist den Überblick zu bewahren – man ist ja schließlich im Kampfgetümmel. Und zusammengerechnen kann ich das Ganze schnell, vor allem, wenn man die Karten in einer guten Ordnung ablegt.
    Kritischer finde ich, dass es einige zu starke Rassen gibt, in Abhängigkeit von der Spielerzahl. Zu Zweit sind etwa die Aliens total überpowert. Aber mit ein bisschen Erfahrung kann man die Auswahl am Anfang ja einschränken.

    Smash Up ist also berechtigt umstritten, aber mir macht’s jedes Mal einen Heidenspaß! 🙂

  6. Basti

    Naja eine gewisse Ähnlichkeit hat es schon. Aber es hat einfach mehr Subtanz als Smash Up! und wie gesagt abut man an seinem Team herum und verbessert es stetig.
    Was mich bei Smash up stört ist das ständige Rechnen während der Züge und gerade wenn irgendwelche Fähigkeiten dabei sind die noch irgendeinen Bonus auf irgendwas anderes geben, dann wird’s irgendwie anstrengend. Da ist das Rechnen bei Blood Bowl schon viel überschaubarer.

  7. Mixo

    Ich finde, es hat mit Smash Up nicht so sehr viel zu tun – die Ähnlichkeit besteht nur in dem Ablegen auf den Bases. Wenn dir Smash Up gefällt, dann ist Blood Bowl Team Manager garantiert etwas für dich, Blood Bowl fasst einem vom Thema her deutlich mehr und man verbessert im Laufe eines Spiels seine Mannschaft immer wieder

  8. Paul

    Klingt irgendwie ähnlich wie Smash Up, bloß ein bisschen komplexer. Liege ich da richtig? Denn in dem Fall wäre Blood Bowl was für mich! ^^

  9. Andreas B

    Danke für die Rezension, Basti!
    Und wie passend….! :)Habe das Spiele gestern das allererste mal gespielt und direkt die Erweiterung dazu gepackt! Hat jedenfalls großen Spaß gemacht und fühlte sich auch nicht so an, als ob die Erweiterung, trotz Unerfahrenheit im Grundspiel, einen überfordert! Was die Verträge angeht, werde ich es auch so halten, wie Mixos Freund. Die Punktediskrepanz der Marker gekoppelt mit dem hohen Glücksfaktor (der eh schon sehr hoch ist!)ist mir too much!

    Lg

  10. Mixo

    Das sehe ich auch so wie Basti. Alleine die magischen Bälle sind eine ECHTE Erweiterung zu dem Spiel.

    Zudem ist das Spiel fast schon modular. Ein Freund von mir hasst bspw. die Verträge. Er lässt sie in seinen Spielen einfach raus, indem er alle Karten mit eine, Vertragssysmvol rauslässt. Mit allen anderen Komponenten spielt er aber.

  11. Basti

    Nein keineswegs. Die Erweiterung ist vollkommen unkompliziert zu implementieren. Die drei Regeln mehr kann ich jedem Neuling ohne viel Aufwand mit erklären. Habe es mehrmals mit Blood Bowl Anfängern gespielt und die hatte keinerlei Probleme damit. Und mehr Teams sind immer gut und da ist es letztlich ja egal mit welchem Team (neu oder alt) ich starte.

    LG Basti

  12. Harry

    Schönes Video, danke dafür!

    Hm für Viel-Blood Bowler wohl interessant, bringt ne Menge Neues – mir aber sogar zuviel, dafür spiele ich das (sehr gute) Spiel einfach viel zu selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge